Zimmer buchen

News Ringhotel Sellhorn

Andreas Knoblich geht in Rente

40 Jahre und länger?!
Das hat sich Andreas Knoblich zu Beginn seiner Karriere 1978 im Ringhotel Sellhorn wohl nicht träumen lassen. Als Auszubildender, dann Kellner und später als Restaurantleiter und Ausbilder im Ringhotel Sellhorn hat Andreas Knoblich viele motivierte junge Leute durch die Ausbildung im traditionellen Ausbildungsbetrieb und auch als ehrenamtlicher IHK-Prüfer durch die Prüfungen in Lüneburg begleitet.

Begonnen hat er seine Laufbahn als Koch im Restaurant Wellenkamps in Lüneburg. Um sein Wissen noch zu vervollständigen, zog es ihn dann nach Hanstedt für eine Ausbildung als Kellner.
Hanstedt sollte nach einigen Ausflugsjahren doch sein Heimatort werden.

Seine Frau hat er während Ihrer Ausbildung als Köchin in Hanstedt kennengelernt. Dort sind die beiden sesshaft geworden und haben eine Familie gegründet.

Fünf der sieben Generationen der Familien Sellhorn/ Dierksen hat er kennengelernt mit vieren davon gearbeitet. Die Entwicklung des Hotels von einem kleinen 3-Sterne Hotel mit 20 Zimmern bis zum 4-Sterne Landhotel mit 50 Zimmern, Schwimmbad mit Saunen, Wellnessbereich und modernen Tagungsräumen hat er miterlebt und begleitet. Weiterbildungen für den Computer (wobei er später per App auf dem Smartphone einen Countdown bis zum letzten Arbeitstag starten konnte), Verkaufstips für den Service, Ersthelfer- und Englischkurse hat er besucht.

Schon 2009 bekundete er, dass er mit 60 mal in Rente gehen wolle, auf dieses Ziel wurde mit Familie Dierksen hin gearbeitet und, was sollen wir sagen, 14 Tage nach seinem 60. Geburtstag hat es geklappt.

Der wohlverdiente Ruhestand ist da. Einen Minijob im Sellhorn?? Lieber nicht. Der begeisterte Gärtner und Trecker-Fahrer weiß mit seiner Freizeit anzufangen. Außerdem freut sich seine Frau, dass er nun mehr Zeit für Sie hat und mit ihr verbringen kann.

Falls seine zu betreuende Station im Restaurant mal ein etwas unbeliebterer Bereich war, hat er die Gäste getreu dem Motto: „Wollen Sie einen schönen Tisch oder guten Service?!“ zu sich gelockt.

Im Sellhorn wird er fehlen. Die Gäste, die Kollegen und Familie Dierksen werden ihn vermissen. Andreas Knoblich hatte bereits morgens um 7 die besten Radrouten-Tipps, Motorradstrecken und Wanderrouten in petto. Die Gäste schätzen seine Verbindlichkeit und seinen erstklassigen Service mit Aufmerksamkeit aber auch nötiger Zurückhaltung.

Wir sagen: „Danke Andreas!!“ Deine Familie Dierksen

Ihre Anfrage

Wir helfen Ihnen gerne!

Haben Sie Fragen zu unseren Zimmern, Angeboten oder benötigen eine Auskunft? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

T: +49(0)4184.8010 oder info@hotel-sellhorn.de

*Pflichtfelder
Mit dem Abschicken des Formulars werden Ihre personenbezogenen Daten an uns übertragen. Mehr Informationen über die Verwendung der Daten finden Sie hier